fabrikkino.jpg (9437 Byte)

Beiträge zum Thema "68er-Bewegung" - SPK-KOMPLEX film & gespräch
BRD 2018, Farbe, 115 Min.
Regie: Gerd Kroske
"Dokumentarfilm über das 'Sozialistische Patienten Kollektiv', das Anfang der 1970er Jahre in Heidelberg Impulse der Antipsychiatrie-Bewegung mit klassenkämpferischer Emphase verband. Der Film rekonstruiert mit historischem Foto-, Fernseh- und Textmaterial die kurze Geschichte der Gruppe, interessiert sich dabei primär für ihre Radikalisierung und die Nähe zur 'Rote Arme Fraktion' (RAF)." (filmdienst) Darüberhinaus "wird ein wenig bekanntes Kapitel westdeutscher Geschichte erschlossen, und es entsteht ein präzises Bild des gesellschaftlichen Klimas im deutschen Vor-Herbst." (RBB Radio 1) (läuft am 16. 5. um 19.30 Uhr im Kino 1 mit anschl. Gespräch mit Lutz Taufer, ehem. Mitglied des SPK und der RAF, sowie Buchautor und Vorstandsmitglied im Weltfriedensdienst e.V. - und vom 17. bis 19. 5. jeweils um 20 Uhr im Kino 2)