fabrikkino.jpg (9437 Byte)

"Die Erinnerung darf nicht enden" -
Zum Holocaust-Gedenktag -
MURER - "film & gespräch"
Österreich 2018, Farbe, 137 Min., Regie: Christian Frosch, Kamera: Frank Amann
"Nicht um ein weiteres Verbrechen der Nazis geht es in Christian Froschs Gerichtsfilm, sondern um die Psyche und das Selbstverständnis der österreichischen Nation. Der Prozess gegen den SS-Mann Franz Murer, der 1963 trotz erdrückender Beweise freigesprochen wurde, ist dabei nur Aufhänger für eine scharfe Sezierung des österreichischen Wesens." (programmkino.de) "Mit der Präzision, mit der der Film das Thema herausarbeitet, unterstreicht er seine politische Bedeutung und zielt auf die unmittelbare Gegenwart." (filmdienst) (läuft am 24. und 25. und vom 27. bis 30. 1. jeweils um 20.15 Uhr - am 26. 1. um 19.30 Uhr ist Frank Amann zum Gespräch im Kino - zus. läuft der Film am 27. 1. um 14 Uhr)