fabrikkino.jpg (9437 Byte)

„Reihe Künstlerporträts"
LOVING VINCENT
GB/Polen 2017, Farbe, 95 Min.
Regie: Dorota Kobiela, Hugo Welchman
Darsteller: Douglas Booth, Chris O’Dowd u. v. a.
Animationsfilm über den Maler Vincent van Gogh, aufgerollt als „Dorfkrimi“, in dem ein junger Mann Recherchen über van Goghs tragisches Ende anstellt: Er mietet sich im Dorf Auvers-sur-Oise ein, wo der Maler seine letzen Jahre verbrachte, und befragt Menschen, die van Gogh kannten. Daraus ergeben sich Zweifel, ob der Künstler wirklich Selbstmord beging. „Living Vincent“ ist der erste Film, der vollständig aus Ölgemälden erschaffen wurde und van Goghs berühmte Bilderwelten auf der Kinoleinwand lebendig werden lässt. Ein nie dagewesenes Gesamtkunstwerk, das den Zuschauer visuell und inhaltlich tief in die Welt des Vincent van Gogh eintauchen lässt. „Ein Fest des Sehens.“ (Berliner Zeitung) (läuft vom 15. bis 21. 2. jeweils um 20.15 Uhr)