fabrikkino.jpg (9437 Byte)

"7 Jahre nach Fukushima"
FURUSATO - WUNDE HEIMAT
BRD 2017, Farbe, 90 Min., OmU
Regie: Thorsten Timpop
Die schwerste Nuklearkatastrophe jüngerer Zeit ereignete sich 2011 im japanischen Fukushima. Sieben Jahre später ist das Thema bei uns längst aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden, für die Bewohner des verseuchten Gebiets bestimmt es das Leben. Auf diese Menschen konzentriert sich der Film, Menschen, deren Leben von einem Moment auf den anderen die Zukunft genommen wurde. Und der Film geht der Frage nach, warum Tausende ihre Heimat trotz viel zu hoher Strahlenwerte die Region nicht verlassen. Ein hochaktueller Film, wenn wir z.B. bedenken, daß direkt an der Grenze zu Deutschland super-marode Atommeiler stehen (Frankreich, Belgien) und neue in Planung sind (Polen).
(läuft am 15. bis 21. 3. jeweils um 18 Uhr)