fabrikkino.jpg (9437 Byte)

CAHIER AFRICAIN
Schweiz/BRD, Farbe, 123 Min.
Regie: Heidi Specogna
"Die Regisseurin widmet sich der Geschichte einiger Opfer in der Zentralafrikanischen Republik, die 2002/03 von kongolesischen Soldaten vergewaltigt wurden. … Die zurückhaltende, aber aufmerksam beobachtende Langzeitstudie protokolliert den Kreislauf der Gewalt, spürt den Wurzeln der Migration nach und entdeckt bei allem Elend Lebensfreude und Widerstandskraft, was die hervorragende Kameraarbeit von Johann Feindt sowie die ungewöhnliche Filmmusik unterstreichen." (filmdienst)
(läuft am 22. und 23. 12. jeweils um 20 Uhr)