Filmreihe Fellini & Pasolini
TEOREMA - GEOMETRIE DER LIEBE
Italien 1968, Farbe + s/w, 97 Min., dt. F. Regie: Pier Paolo Pasolini
Darsteller: Terence Stamp, Silvana Mangano, Massimo Girotti u.a. Eine Industriellenfamilie erhält Besuch von einem jungen Mann, der auf Anhieb sexuelle Wünsche in dem Vater, der Mutter, der Tochter, dem Sohn und der Magd weckt. Er befriedigt sie alle und geht wieder. Daraufhin sind alle aus ihren gewöhnlichen Rollen innerhalb der bourgeoisen Gesellschaft herausgelöst und fliehen in verschiedene Formen des Wahnsinns. Die italienische Regierung ließ den Film verbieten und Pasolini wegen Obszönität anklagen. Er wurde wegen der künstlerischen Qualität des Films freigesprochen und erhielt gleichzeitg den Spezialpreis des „Internationalen Katholischen Filmbüros“ als er beim Filmfest in Venedig gezeigt wurde. (läuft nur am 16. 10. um 20 Uhr)