Propaganda
Türkei/BRD 1999, Farbe, 108 Min. ab 6 J., Original mit dt. Untertiteln
Regie: Sinan Cetin
Darsteller: Kemal Sunal, Metin Akpinar, Meltem Cumbul, Rafet el Roman u.a.

Im Jahre 1948 errichtet der türkische Provinz-Zollbeamte Mehdi im Auftrag Ankaras die bis dahin unmarkierte Grenze zwischen der Türkei und Syrien. Peinlicherweise verläuft diese Grenze dann mitten durch sein Heimatdorf, deren Bürger von einem Tag auf den anderen durch Stacheldraht voneinander getrennt sind. Die einfachen Bauern haben natürlich keine Pässe, - Grenzüberschreitungen sind damit unmöglich. Der einzige Arzt und die einzige Prostituierte des Dorfes befinden sich plötzlich außer Reichweite ...Mehdi, der nur seine Pflicht tun wollte, sieht sich mit einem Riesenchaos konfronteiert und versucht sein Dorf aus dem Schlamassel zu befreien, ohne die Regierung in Ankara zu verärgern ...

Eine Komödie darüber, wie aus Menschen Staatsbürger und aus Landschaften Hoheitsgebiete gemacht werden.

Do 15.2. bis Sa 17.2. jeweils um 20.00 Uhr