Film-Live-Konzert Trio Bravo
Panzerkreuzer Potemkin

UdSSR 1925, s/w, 74 Min.
Regie: Sergej M. Eisenstein
D: Alexander Antonow, Wladimir Barski u.a.

Russisch-japanischer Krieg im Jahre 1905. Mit unmenschlichen Maßnahmen sollen zaristische Marineeinheiten diszipliniert werden. Auf dem Panzerkreuzer Potemkin aber schwelt der unruhige Geist des Widerstandes. Zu allem entschlossen will der Kommandant ein Exempel statuieren: Die Weigerung, Verdorbenes zu essen, soll eine Handvoll Matrosen das Leben kosten.
Der Film zeigt die Geschichte des Aufstandes der Besatzung auf dem zaristischen Kriegsschiff und den Widerhall, den dieses Ereignis bei der Bevölkerung in Odessa hervorrief.
"Panzerkreuzer Potemkin", das filmische Manifest einer Revolution, bedeutete selbst eine Revolution der Filmkunst. Ausgezeichnet als einer der 12 besten Filme aller Zeiten.

Fr 15.6. um 20.00 Uhr