Russische Filmreihe

NEUN TAGE EINES JAHRES

UdSSR 1962, s/w, 109 Min., ab 18 J.

Regie: Michail Romm

D: Alexej Batalow, Tatjana Lawrowa, u.a.

Ein junger Atomphysiker eifert seinem Lehrer nach, der an einer Überdosis Strahlen starb.

Der formal eher konventionelle Film gibt sich als Diskussionsstück, bleibt aber ein Lobgesang auf die Wissenschaftler, die um des „Fortschritts" willen das eigene Leben nicht schonen.

Fr 12.1. um 20 Uhr