MIT BRENNENDER GEDULD
BRD/Portugal 1983, Farbe, 75 Min.
Regie: Antonio Skármeta
mit: Roberto Parada, Osca Castro, Marcela Osotrio u.a.
Die Freundschaft des chilenischen Dichters Pablo Neruda zu einem Dorfbriefträger als Spiegel chilenischer Geschichte zur Zeit der Volksfront und des Militärputsches 1973. Der poesie- und humorvolle Film lebt von seinen warmehrzigen Dialogen und seinem hervorragenden Haupdarsteller. Im Anschluß an den Film gibt es Lesungen, Musik und chilenisched Essen. (läuft am 13.9 um 20:15 Uhr)