L’ HUMANITÉ
Frankreich 1999, Farbe, 148 Min., OmU
Regie: Bruno Dumont
Darsteller: Emmanuel Schotté, Séverine Caneele, Philippe Tullier u.a.
Pharon de Winter ist ein Polizeileutnant, beauftragt mit der Aufklärung eines Sexualmordes an einem Kind und völlig verzweifelt über die Grausamkeit des Geschehens. Dennoch verschwindet die Kriminalgeschichte wieder aus dem Zentrum des Films, macht Platz für eine einfühlsame Beschreibung des Lebens von Pharon, seiner Liebe zu seiner Nachbarin Domino, seiner extrem sinnlichen Wahrnehmung der Welt, und des Einflusses der platten, menschenleeren normannischen Küstenlandschaft auf das Leben ihrer Bewohner. Der Film läßt den Zuschauer nur zwei Möglichkeiten: entweder man liebt ihn oder man haßt ihn, Grauzonen gibt es bei Dumont nicht. Domonts Kino ist eines der radikalen Askese, der völligen Reduktion und der beklemmenden Unmittelbarkeit - Extremkino. Seine Protagonisten sind Antihelden, wortkarg und verklemmt, fast stumm und in dieser Welt völlig fremd. Ein zutiefst verstörender Film.
Hauptpreis in Cannes 1999.
23.11. und 25.11. um 20 Uhr