Das Leben ist eine Baustelle

BRD 1997, Farbe, 118 Min., ab 12 J.
Regie: Wolfgang Becker
Drehbuch: Wolfgang Becker, Tom Tykwer
D: Jürgen Vogel, Christiane Paul, Ricky Tomlinson, Christina Papamichou u.a.
Er ist ein Träumer, ein Pechvogel: Jan Nebel lebt eines vieler scheinbar
unbedeutender Leben im Großstadtmoloch Berlin. Eines Nachts, als er wieder mal
zur blutigen Arbeit im Schlachthof geht, gerät er in eine Straßenschlacht, wird
von zwei Fahndern zu Boden geworfen und sieht die dunklen Augen von Vera, mit
der er gemeinsam vor den Polizisten flieht. Doch während die schöne Unbekannte
entkommen kann, wird Jan gefaßt und muß eine Geldstrafe bezahlen, die ihn in
finanzielle Schwierigkeiten bringt. Eines Tages, als er mit der Tochter seiner
Schwester Lilo durch die Einkaufspassagen schlendert, begegnet er einem Dutzend
singender Weihnachtsmänner und einer entpuppt sich als Vera und so beginnt eine
der schönsten Liebesgeschichten des jüngeren deutschen Films ... Eine
lebensechte Komödie, mitten aus dem Berliner Leben gegriffen.
Do 26.4. und Fr 27.4. um 20.00 Uhr