KOPS
Schweden 2003, Farbe, 90 Min, dt. Fass. Regie: Josef Fares; Darsteller: Fares Fares, Torkel Petersson u.a.
In der kleinen schwedischen Stadt Högsbroträsk hat die Polizei ein großes Problem: es gibt praktisch keine Kriminalität - und das schon seit zehn Jahren. Mit subversiver Komik erzählt der im Libanon geborene Joseph Farres („Jalla, Jalla“) wie die Polizisten sich mit krimineller Phantasie gegen die drohende Schließung ihrer Dienststelle wehren. (läuft vom 8. - 14. 1. jeweils um 18 und um 20.15 - mit Ausnahme vom 9.1.: da gibt es nur eine 18-Uhr-Vorstellung)