KALT IST DER ABENDHAUCH
BRD 2000, Farbe, 124 Min., ab 12 J.
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller: Heinz Bennet, Gisela Trowe, August Diehl
Eine alte Frau erwartet ihren verflossenen Geliebten, den sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Während sie ihre Wohnung für den Besuch herrichtet, erinnert sie sich an ihre Jugendliebe und die dramatischen Kriegs- und Nachkriegsjahre. Ehemann, Kinder, Onkel-Ehe und eine Leiche im Keller spielen ebenso eine Rolle wie der Entschluss, sich endlich von den Altlasten der Vergangenheit zu befreien.
Hervorragend gespielte, handwerklich sorgfältige Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ingrid Noll.
23.11. bis 29.11. um 19 Uhr und
Sa 25.11. und So 26.11. um 16.45 Uhr