GROSSE VÖGEL, KLEINE VÖGEL
Regie: Pier Paolo Pasolini, dt. Fassung
Darsteller: Totò, Ninetto Davoli u.a.
Ein Mann und sein Sohn begegnen während ihrer Wanderschaft durch die italienische Provinz einem sprechenden Raben, der sie in politisch-philosophische Debatten über Gott und die Welt, Marx und Christus, Geschichte und Revolution verwickelt. Pasolinis verschrobene Filmfabel ist eine ebenso witzige wie tiefsinnige Meditation über Geschichte und Bestimmung des Menschen. (läuft nur am 27. 11. um 20 Uhr)