FICKENDE FISCHE
BRD 2001, Farbe, 103 Min.
Regie: Almut Getto
Darsteller: Sophie Rogall, Tino Mewes, Anette Uhlen u.a. In die Einsamkeit eines 16-jährigen, der in seiner Kindheit durch eine Bluttransfusion mit AIDS infiziert wurde, dringt ein etwa gleichaltriges Mädchen. Die erste große Liebe ist ebenso von der verspielten Entdeckung aufkeimender Sexualität bestimmt wie von seiner tief sitzenden Angst, dass seine Krankheit diese Liebe bedroht. Subtil und voller Poesie verbinden sich Traum und Wirklichkeit zu einer glaubwürdigen Utopie. (läuft vom 13. bis 15. 11. jeweils um 20 Uhr)