fabrik.lesung und film
Heinz Brinkmann liest aus
Uwe Johnson.Jahrestage und
stellt anschließend seinen Film vor:
DIE STUTE AUF DEM GRASDACH
BRD 1998, 90 Min.
Regie: Heinz Brinkmann
In einer persönlichen Erfahrung mit dem Filmemacher offenbaren drei Männer ihre Lebensvisionen am Ende des Jahrhunderts: Thomas Brons ist gebürtiger Nürnberger, ein Alt-68er, der als Lehrer an einer chilenischen Universität arbeitet. 1973 wurde er von der chilenischen Geheimpolizei gefoltert und des Landes verwiesen. 1990 kehrte er zurück und lebt jetzt in Valparaiso. Der Architekt Peter Hartmann lebt in Patagonien und hat sein Leben dem Umweltschutz verschrieben. Er ist Chilene deutscher Abstammung. Thomas von Storch ist als Nachfahre eines alten Mecklenburger Adelsgeschlechtes in Chile aufgewachen. Er kehrt 1990 mit seiner chilenischen Frau nach Mecklenburg zurück und baut einen landwirtschaftlichen Betrieb auf. Die drei haben jeder etwas von Cervantes "Don Quichote" und leben doch ein einzigartiges Leben mit nachvollziehbaren Visionen. (Lesung am 26. 1. um 15.30 Uhr und um 17.15 Uhr: Filmvorführung mit anschl. Gespräch - der Film läuft außerdem am 31.1. um 20 Uhr)