Konzert

BUBA JAMMEH
Die goldene Stimme aus Gambia, Westafrika

Buba Jammeh begann mit 7 Jahren in seiner Heimatstadt Bakau im winzigen Staat Gambia zu singen und auf afrikanischen Trommeln zu spielen. Heute, mit 39 Jahren, hat Buba bewiesen, dass er ein Meister der Musik ist, der sich bereits als "König der Rhythmen" etabliert hat. Seine Lieder sind ein Aufruf zur Brüderlichkeit der Menschen, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Einheit in der Gesellschaft. Seine Musik ist hauptsächlich von der traditionellen Volksmusik seines Heimatlandes Gambia inspiriert.

Viel Rhythmus zum Hören, Fühlen und Tanzen!

Donnerstag, 17.5. um 20 Uhr, anschliessend zeigen wir das afrikanische Roadmovie TGV EXPRESS