DIE ASCHE MEINER MUTTER

USA 1999, Farbe, 145 Min.
Regie: Alan Parker
nach dem Buch von Frank Mc Court
D: Emily Watson, Robert Carlyle u.a.

Malachy hat in der Emigration in New York Angela geheiratet. Als ihr jüngstes Kind stirbt, zerbricht der Überlebenswille der Eltern und die Familie reist mit dem Geld von Angelas Mutter nach Hause, in die Kleinstadt Limerick, Irland. Dort erwartet sie Arbeitslosigkeit, Hunger und Ablehnung der erzkatholischen Bewohner. Keine schöne Umwelt für Frank und seine Geschwister ...

Alan Parkers werkgetreue Verfilmung von Frank Mc Courts autobiographischen Bestsellers „Die Asche meiner Mutter" über eine deprimierende Kindheit in Irland.

Do 25.1. bis Sa 27.1. um 20 Uhr