VENGO
F/Sp 2000, Farbe, 90 Min.
Regie: Tony Gatlif
Darsteller: Antonio Canales, Orestes Villasan, Antonio Perez Dechant u.a.
Andalusien und der Flamenco. Caco kommt nicht über den Tod seiner Tochter hinweg. Gemeinsam mit seinem behinderten Neffen Diego ertränkt er seine Trauer in Musik. Ausgelassene Feste, die Frauen und der Flamenco lassen ihn den Schmerz für kurze Zeit vergessen. Aber wir sind tief im spanischen Süden. Hier geht es immer auch um die Ehre. Und Cacos Familie hat eine Blutschuld gegenüber der Familie Caravaca. Einer wird am Ende bezahlen müssen ...
Tony Gatlif: "Vengo ist ein Schrei, ein Gesang, ein Loblied auf das Leben, die Liebe, die Trauer und den Preis des Blutes. Eine Hymne auf den mediterranen Süden."
(läuft vom 13. - 19. 9. jew. um 20 Uhr)