REISE NACH KANDAHAR
I
ran/Frankreich 2001, Farbe, 85 Min.
Regie: Mohsen Makhmalbaf , Darsteller: Niloufar Pazira, Hassan Tantai, Sadou Teymouri u.a. Eine junge afghanischstämmige Journalistin, die in Kanada lebt, erhält einen Brief von ihrer Schwester aus Kandahar, in dem diese ihren Selbstmord während der nahenden Sonnenfinsternis ankündigt. Die Frau macht sich auf den beschwerlichen Weg durch eine Wüstenlandschaft und eine von Armut, Kriegselend und Unterdrückung gezeichnete Gesell-schaft. Der Film beschreibt, als erster Spielfilm, in Form eines Reisetagebuchs auf sachliche, aber eindringliche und fesselnde Weise die repressiven Zustände unter dem radikal-islamischen Taliban-Regime.
(läuft am 21. und 22. 3. jeweils um 20 Uhr und zusätzlich am 22.3. um 22 Uhr)