MEISTERDETEKTIV KALLE BLOMQUIST LEBT GEFÄHRLICH
Schweden 1996, Farbe, 85 Min.
Regie: Göran Carmbeck nach dem Roman von Astrid Lindgren, Darsteller: Malte Forsberg, Josefine Arling, Totte Steneby
Der junge Kalle Blomquist, wegen seiner kriminologischen Fähigkeiten Meisterdetektiv genannt, und seine Freunde Anders und Eva-Lotta haben sich zur "Weißen Rose" zusammengeschlossen. Während des ganzen Sommers ringen sie mit den drei Jungs der rivalisierenden Gruppe "Rote Rose" um die Vorherrschaft und den Besitz des "Großmummrichs", eines geheimnisvollen Steins. Im Zuge dieser Scharmützel beobachtet Eva-Lotta eines Tages, wie ein älterer Mann, der als notorischer Kredithai gefürchtet ist, und ein Unbekannter kurz hintereinander in einer Scheune verschwinden. Als das Mädchen dort wegen eines Wolkenbruchs Zuflucht sucht, läuft der Unbekannte gehetzt weg. Kurz darauf findet sie die Leiche des Kredithais. Entsetzt flüchtet Eva-Lotta zu ihren Eltern. Als ihr Name bei der Berichterstattung in der Zeitung erwähnt wird, gerät die unfreiwillige Zeugin in Gefahr. (Frei ohne A. /empfohlen ab 8)
(läuft am 24. und 25.6. jeweils um 15 Uhr)

siehe auch: ?Stuart Little“ am 1. und 2.7.