MARLENE
BRD 2000, Farbe, 122 Min.
Regie: Joseph Vilsmaier
Darsteller: Katja Flint, Herbert Knaup, Hans-Werner Meyer u.a.
Josef v. Sternberg fragte sie einst: "Willst du berühmt werden, oder willst du glücklich sein?" Marlene Dietrich wurde berühmt und unsterblich. "Marlene" beginnt Mitte der 70er Jahre in New York. Während eines Konzertauftritts stürzte die Dietrich (Katja Flint) von der Bühne und muß, lebensgefährlich verletzt, in einem New Yorker Krankenhaus operiert werden. Als sie aus der Narkose erwacht, erinnert sie sich zurück an das Berlin der späten 20er Jahre, an den Beginn ihrer einzigartigen Karriere, an den Film "Der blaue Engel" und an ihren Entdecker und Liebhaber, den legendären Regisseur Josef v. Sternberg. Er fordert sie auf, ihm nach Hollywood zu folgen, um in seinem nächsten Film "Marokko" an der Seite von Gary Cooper zu spielen. Für Marlene ist dies eine Entscheidung "Karriere gegen Lebensglück". Sie entscheidet sich für die Karriere und geht nach Hollywood. "
(läuft vom 22. bis 28.6. jeweils um 16:45 und 19 Uhr)