LUNA PAPA
Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Rußland 1999, Farbe, 107 Min., FSK: ab 12 J.
Regie: Bakhtiar Khudojnazarov
Darsteller: Moritz Belibtrau, Nikolai Formenko, Chulpan Khamatova
In einem kleinen Dorf in der Nähe von Samarkand träumt die 17-jährige Mamlakat davon, Schauspielerin zu werden. In einer Vollmondnacht wird sie von einem geheimnisvollen Fremden verführt, der sich als ein Freund von Tom Cruise ausgibt. Er verschwindet und läßt Mamlakat schwanger zurück. Der Stolz gebietet es ihrem Vater und Bruder (Moritz Bleibtreu), die Familienehre wiederherzustellen. Gemeinsam mit Mamlakat machen sie sich auf den Weg, um den Fremden zu finden. ...
Die rasante Tragikömödie über das Mädchen Mamlakat, das mit Vater und Bruder den Vater ihres Kindes sucht, entführt in die herbe Faszination Zentralasiens. Skurril, poetisch und witzig läßt der Regisseur Aberglaube, Tradition und das Chaos der postmodernen Welt in einem bildersatten, gefühlsprallen Panorama exotischer Schönheit explodieren.
(läuft vom 21. bis 27. 9. um 19 und um 21.15 Uhr und vom 29.9. bis zum 4.10. jeweils um 16.45 und 19 Uhr)