Werkschau Wim Wenders
IN WEITER FERNE SO NAH!
BRD 1992/93, s/w und Farbe, 146 Min.
Regie Wim Wenders, Kamera: Jürgen Jürges
Songs: Low Reed, Simon Bonney, J.D. Foster, Nick Cave, Herbert Grönemeyer, U2, Johnny Cash, Laurie Anderson u.a.
Darsteller: Otto Sander, Peter Falk, Horst Buchholz, Nastassja Kinski, Bruno Ganz, Solveig Dommartin, Rüdiger Vogler, Heinz Rühmann, Willem Dafoe und als Gast Michail Gorbatschow
In "Der Himmel über Berlin" hatte sich der Engel Daniel (Bruno Ganz) in die Artistin Marion verliebt und war zum Mensch geworden. Sein Freund Cassiel (Otto Sander) blieb allein, unsichtbar und traurig auf dem Flügel des Engels der Berliner Siegessäule sitzend, zurück. Sechs Jahre später nun "In weiter Ferne, so nah!": Die Berliner Mauer ist gefallen. Im vereinten Berlin wird Cassiel zum Erdenbürger, als er ein kleines Mädchen rettet. Er durchstreift die Höhen und Tiefen des Lebens, findet alte und neue Freunde und kann verändernd in die Lebensgeschichten der Menschen eingreifen. Diese Fortsetzung des Films "Himmel über Berlin" überzeugt durch die vorzügliche Kameraarbeit und die hervorragend besetzten Schausspieler.
(läuft am 27. und 29.7. jeweils um 20 Uhr, am 30.7. um 11 Uhr und
vom 30.7. bis 2.8. jeweils um 21.15)