DER MANN OHNE VERGANGENHEIT
Finnland/BRD 2002, Farbe, 97 Min.
Regie: Aki Kaurismäki
Darsteller: Markku Peltola,
Kati Outinen, Juhani Niemela u.a.
Ein von Räubern erschlagener Mann kehrt ins Leben zurück. Obwohl er sein Gedächtnis verloren hat, gelingt es ihm mit Einfallsreichtum, Hartnäckigkeit und durch die Liebe einer Heilsarmee-Angehörigen, wieder Fuß zu fassen. In Cannes avancierte dieser Film, der sein Publikum entführt, erheitert, bewegt und streichelt, sofort zum Favoriten für die Goldene Palme. Da ist die Mischung zwischen Melancholie und coolem Rock, in satten Technicolor-Farben gestaltet, mit herausragenden Schauspielern: Das alles hat Kaurismäki nicht inszeniert, er hat es mit der Kamera gemalt. Der beste Film des Jahres 2002. (läuft vom 30. 1. bis 5.2.jeweils um 20 Uhr)