ALL OR NOTHING
Grossbritannien/Frankreich 2002, Farbe, 128 Min.
Regie: Mike Leigh
Darsteller: Timothy Spall, Lesley Manvielle, Ruth Sheen u.a.
Eine Hochhaussiedlung am Rand der Stadt. Da, wo sich das Leben auf Essen, Schlafen und Arbeit reduziert, zerplatzte der Traum der Supermarkt-Kassiererin Penny von einem erfüllten Leben an der Seite des Londoner Taxifahrers Phil. Alltagsfrust und Überlebenskampf ersetzen Liebe und Zärtlichkeit. Doch es bleiben die kleinen Fluchten aus dem Alltag. In Cannes wurde der Film von Publikum und Presse gefeiert, nicht nur wegen der intensiven Erzählweise, sondern auch wegen des ausgeprägten Gespürs des Briten für stimmige Atmosphäre und sein einzigartiges Gefühl für Wahrhaftigkeit. Ein optimistischer Film über die Kraft der Liebe und den Mut der Verzweiflung, eine berührende Ode an die Menschlichkeit.
(läuft vom 13. bis 19. 3. jeweils um 20 Uhr, am 15.3 mit engl. Buffett)